• Home
  • Artikel
  • „Hallo, Onkel Doc!“: So geht es Ulrich Reinthaller heute
18. March 2017 - 10:08 Uhr / Victoria Heider

„Dr. Markus Kampmann“

„Hallo, Onkel Doc!“: So geht es Ulrich Reinthaller heute

Ulrich Reinthaller spielte von 1994 bis 2000 in "Hallo, Onkel Doc!" einen Kinderarzt

Von 1993 bis 2000 spielte Ulrich Reinthaller in der beliebten deutschen Arztserie „Hallo, Onkel Doc!“ den verständnisvollen Kinderarzt „Dr. Markus Kampmann“. Seit dem Serien-Aus hat sich bei dem Schauspieler viel getan - sowohl beruflich als auch privat.

Als versierter Kinderchirurg „Dr. Markus Kampmann“ wurde Ulrich Reinthaller (52) in der Serie „Hallo, Onkel Doc!“ zu einem der beliebtesten TV-Ärzte der neunziger Jahre. Schließlich schaffte es der gutaussehende Mediziner mit den strahlend blauen Augen immer wieder, seinen kleinen Patienten zu helfen. 1995 erhielt Ulrich Reinthaller für seine Rolle sogar einen Bambi. Nach sieben erfolgreichen Jahren wurde die Sendung im Jahr 2000 abgesetzt, seitdem ist es etwas ruhiger um Ulrich Reinthaller geworden.

Beruflich ging er neue Wege

Dennoch war Ulrich Reinthaller nicht untätig und stand weiterhin für verschiedene Film- und Fernsehprojekte vor der Kamera. So war er mehrfach bei „Soko Kitzbühel“ zu sehen, spielte aber auch in Filmen wie „Die Katzenfrau“ und „Probieren Sie’s mit einem Jüngeren“ mit. Aber auch in anderen Bereichen hat er sich verwirklicht: Schon seit 2002 ist Reinthaller immer wieder Teil von Rezitations- und Leseaufführungen. 2004 hatte sein Ein-Personenstück „dir zur feier“ im Wiener Konzerthaus Uraufführung und auch heute noch steht er damit auf den unterschiedlichsten Bühnen. Im Jahr 2009 gründete der gebürtige Österreicher das Seminarzentrum Seminar.Kunst.Haus in Phönixberg. Vier Jahre später rief er die jährliche Veranstaltung Dialogikum Phönixberg ins Leben. Seit Januar 2016 steht er in Wien im Theaterstück „Totes Gebirge“ von Thomas Arzt auf der Bühne.

Gewusst? Das macht TV-Arzt Sigmar Solbach alias Dr. „Stefan Frank“ heute