• Home
  • Artikel
  • Goldene Kamera fordert Preis von „Circus Halligalli“ zurück
7. März 2017 - 09:32 Uhr / Sofia Schulz

Debakel bei der Goldenen Kamera

Goldene Kamera fordert Preis von „Circus Halligalli“ zurück
Ludwig Lehner alias „Ryan Gosling“

Ludwig Lehner sieht Ryan Gosling zum Verwechseln ähnlich

Die Moderatoren von „Circus HalliGalli“ haben sich mal wieder einen besonders fiesen Scherz ausgedacht und die Veranstalter der Goldenen Kamera an der Nase herumgeführt: Sie schleusten ein Double von Ryan Gosling auf die Preisverleihung!

Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) sind dafür bekannt, eine Menge Arbeit und Herzblut in ihre Scherze zu stecken. Das neueste Projekt der beliebten Moderatoren von „Circus HalliGalli“: Die Veranstalter der Goldenen Kamera in Hamburg aufs Glatteis führen.

Ist das wirklich Ryan Gosling?

Obwohl auch zahlreiche internationale Stars wie Nicole Kidman (49), Ed Sheran (26) und Jane Fonda (79) der Einladung nach Hamburg gefolgt waren, wurde die diesjährige Verleihung der Goldenen Kamera zum Debakel. Der Grund: Joko und Klaas schleusten ein Double von Hollywood-Star Ryan Gosling (36) in die Veranstaltung ein, der auf der Bühne tatsächlich den Preis für „La La Land“ entgegennahm.

Goldene Kamera zieht Konsequenzen

Obwohl Joko und Klaas für ihren Scherz sogar vom Veranstalter gelobt wurden, denn der „Prank sei gelungen“, hätten sie mit diesem die Glaubwürdigkeit des Preises bedroht.

Die Goldene Kamera wird aus diesem Vorfall lernen, so der Veranstalter, der jetzt auch die Sicherheitsstandards anheben möchte. Außerdem wird die Redaktion die gestohlene Goldene Kamera zurückfordern. ,La La Land’ hat den Preis gewonnen, die Redaktion wird ihn dem echten Ryan Gosling übergeben“, erklärt der Verantwortliche gegenüber der „Welt“.

Bleibt zu hoffen, dass diesmal der „echte“ Ryan Gosling seinen Preis bekommt.