• Home
  • Artikel
  • Geht „Der Club der roten Bänder“ nach dieser Staffel doch noch weiter?
5. Dezember 2017 - 11:32 Uhr / Sara Omara

Ein Kinofilm ist nicht ausgeschlossen

Geht „Der Club der roten Bänder“ nach dieser Staffel doch noch weiter?

Das TV-Ende für die VOX-Serie „Club der roten Bänder“ bedeutet offenbar noch kein endgültiges Aus. Der Produzent verriet nun in einem Interview, er schließe ein mögliches Weiterarbeiten nicht aus. Eine vierte Staffel wird es jedoch nicht geben.

Die Dramedy-Serie „Club der roten Bänder“ neigt sich dem Ende zu. Nach drei Staffeln ist Schluss. Das bestätigte Produzent Jan Kromschröder. „Wir haben zusammen mit VOX die klare Entscheidung getroffen, die Geschichte fürs Fernsehen zu Ende zu bringen“, erzählt er im Interview mit dem Medienmagazin „DWDL“.

Den Grund für das Serien-Aus erklärt Kromschröder wie folgt: „Wir [...] wollen ‚Club der roten Bänder‘ am liebsten als Trilogie erzählen“. VOX-Geschäftsführer Bernd Reichart und Autor Albert Espinosa hätten entschieden, sie wollen den Inhalt der Schicksale nicht hinausstrecken und dadurch verwässern.

Damian Hardung

Damian Hardung möchte Medizin studieren

„Club der roten Bänder“: Bald im Kino?

Der Produzent der Serie schließt jedoch nicht aus, die Geschichte der sechs Jugendlichen in einem Kinofilm weiterzuerzählen. „Vielleicht finden wir ja auch noch eine Möglichkeit, mit den ‚roten Bändern‘ weiterzuarbeiten“, verrät er weiter.

„Club der roten Bänder“ läuft seit 2015 auf VOX und fuhr vor allem mit den ersten beiden Staffeln Top-Quoten ein. Die Serie handelt vom Alltag einer Gruppe von Jugendlichen in einer Krankenhausstation.