• Home
  • Artikel
  • Gavin Rossdale verliert Job bei „The Voice“
8. August 2017 - 09:55 Uhr / Lara Graff

Liegt es an seiner Beziehung mit Sophia Thomalla?

Gavin Rossdale verliert Job bei „The Voice“
Gavin Rossdale

Gavin Rossdale

Glück in der Liebe, Pech im Spiel? Privat könnte es bei Gavin Rossdale nicht besser laufen, doch leider trifft das nicht auf seine Karriere zu. Soeben verlor der Ex-Mann von Gwen Stefani seinen Posten als Juror bei „The Voice“.

Privat läuft bei Gavin Rossdale (51) gerade alles rund: mit Sophia Thomalla (27) schwebt der Rocker aktuell gerade scheinbar auf Wolke sieben und teilte sogar schon kleine Liebesbeweise auf Instagram. Auch mit seiner Band Bush tourt der Sänger gerade durch die USA. Sonst scheint es bei Rossdale beruflich aber nicht so gut zu laufen. Gerade wurde bekanntgegeben, dass Gavin Rossdale seinen Posten als Jurymitglied bei „The Voice“ in Großbritannien verloren hat.

Rossdale war bei der diesjährigen Staffel von „The Voice“ das erste Mal als Jurymitglied neben Tom Jones (77), Jennifer Hudson (35) und Will.i.am (42) mit dabei, erst Ende März lief das Finale. Doch bereits nach nur einer Staffel soll der 51-Jährige am Jurypult ersetzt werden. Während der Sendung hatte der Bush-Frontmann Probleme, Sänger für sein Team zu gewinnen, da die meisten Teilnehmer die anderen Jurymitglieder vorzogen. Eine Quelle verriet der „Sun“: „Es war super mit Gavin zusammenzuarbeiten, aber letztendlich hatten die Produzenten das Gefühl, dass er nicht der Richtige war. Er hatte keinen großen Einfluss auf die Sendung und die Produzenten wollen jemanden mit Charisma und jemanden, der dieses gewisse Extra zur Show mitbringt.“ Gavin Rossdale hat sich bisher zu seinem Jury-Aus noch nicht geäußert.