• Home
  • Artikel
  • GZSZ: Können „Nina“ und „Luis“ sich von „Martin“ trennen?
4. Januar 2018 - 10:10 Uhr / Sophia Beiter

Mutter und Sohn müssen stark sein

GZSZ: Können „Nina“ und „Luis“ sich von „Martin“ trennen?
GZSZ Gerner

So sah „Gerner“ bei seinem GZSZ-Beginn aus

GSZS-Fans haben auch heute wieder einmal guten Grund mitzufiebern. „Martin“ versteht kein „Nein“ und lässt „Nina“ und „Luis“ einfach nicht in Ruhe. „Nina“ fällt es unglaublich schwer, das manipulative und erpresserische Verhalten von „Martin“ zu ignorieren. Doch sie weiß, dass sie und ihr Sohn nun zusammen stark sein müssen.

Das GZSZ-Drama rund um „Nina“ (Maria Wedig, 33) und „Luis“ (Maximilian Braun, 21) reißt noch lange nicht ab. „Martin“ (Oliver Franck, 42) lässt einfach nicht locker und will seine Frau und seinen Sohn auf keinen Fall verlieren. Doch nach der Eskalation am Weihnachtsabend ist sich „Nina“ bewusst geworden, dass es so auf keinen Fall weitergehen kann.

Bei einem erneuten Treffen ist „Nina“ überrascht, wie ruhig „Martin“ sich verhält. Doch schnell wird vor allem „Luis“ klar, dass dieser einfach nur um jeden Preis die Versöhnung will. „Nina“ nimmt all ihren Mut zusammen und zieht einen Schlussstrich. Doch Martin denkt noch lange nicht ans Aufgeben.

GZSZ: „Martin“ will „Nina“ und „Luis“ nicht gehen lassen

„Martin“ versucht seinen Sohn und insbesondere seine Frau mit emotionalen Mitteln zu erpressen. Für „Nina“ ist die Situation die Hölle auf Erden. Sie versucht, „Martin“ nicht an sich heranzulassen und ihre Gefühle abzuschalten, doch das manipulative Verhalten von „Martin“ belastet sie sehr. 

GZSZ: „Nina“ und „Luis“ geben nicht auf

Trotz der furchtbaren Situation wissen „Nina“ und „Luis“ aber, dass sie stark bleiben und ihr Vorhaben durchziehen müssen, da ein Leben ohne „Martin“ besser für sie sein wird. Gemeinsam können sie es vielleicht schaffen, sich endgültig von „Martin“ zu trennen, doch das wird alles andere als einfach…

Wer nicht verpassen will, wie es mit „Nina“ und „Luis“ weitergeht, der muss am 4. Januar um 19.40 Uhr auf RTL schalten.