• Home
  • Artikel
  • GZSZ: Geht „Sunnys“ Rachelust gegen „Gerner“ zu weit?
6. December 2017 - 12:44 Uhr / Lara Graff

Sie geht an die Presse

GZSZ: Geht „Sunnys“ Rachelust gegen „Gerner“ zu weit?

„Sunny“ (Valentina Pahde) will mit ihren Anschuldigungen gegen „Gerner“ an die Presse gehen

Getrieben von ihren Rachegelüsten entscheidet sich „Sunny“, „Gerner“ im Alleingang zur Strecke zu bringen. Dafür schmiedet sie den riskanten Plan, der Presse von „Gerners“ Machenschaften zu erzählen. 

Ist etwa endlich der Tag der Rache für „Sunny“ (Valentina Pahde, 23) und „Chris“ (Eric Stehfest, 28) gekommen? Nach allem, was „Gerner“ (Wolfgang Bahro, 57) und „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) „Chris“ angetan haben, sinnt das Paar auf Rache. Doch alle ihre Versuche, „Gerner“ irgendetwas nachzuweisen, scheitern und schließlich müssen sie sich geschlagen geben.

Während „Chris“ in „Sunny“ sein großes Glück gefunden hat, wird diese immer noch von Rachelust gepeinigt. Sie ist wild entschlossen, „Gerner“ nicht ungeschoren davon kommen zu lassen. Auch wenn er ihren Hass auf „Gerner“ nachvollziehen kann, bittet „Chris“ sie nichts zu überstürzen.

Welchem Mann gehört wirklich „Sunnys“ Herz: „Chris“ oder „Felix“?

„Sunny“ wendet sich an die Presse

„Sunny“ will mit ihren Anschuldigungen gegen „Gerner“ vor die Presse treten und ihn somit öffentlich an den Pranger stellen. „Gerner“ gerät währenddessen unter Druck und versucht, den drohenden Eklat abzuwenden. Während „Chris“ von „Sunnys“ Plan noch nicht ganz überzeugt ist, bestätigen ihre Freunde sie, dass sie alles richtig gemacht hat. Endlich haben „Sunny“ und „Chris“ die Hoffnung, dass „Gerner“ nicht ungeschoren davonkommt. Allerdings ahnen die beiden nicht, welche Konsequenzen „Sunnys“ Alleingang nach sich zieht...

GZSZ seht ihr immer werktags um 19.40 Uhr auf RTL.

„Sunny“ (Valentina Pahde) und „Chris“ (Eric Stehfest) 2017