• Home
  • Artikel
  • Elyas M'Barek: So süß sah er bei „Türkisch für Anfänger“ aus
14. April 2017 - 18:33 Uhr / Victoria Heider

„Fack ju Göthe"-Star als „Cem Öztürk“

Elyas M'Barek: So süß sah er bei „Türkisch für Anfänger“ aus

Der smarte Elyas M'Barek gehört definitiv zu den besten Schauspielern, die unser Land zu bieten hat und ist zudem auch noch ein echter Frauenschwarm. Seine erste große Rolle hatte der lässige Elyas als „Cem Öztürk“ in der Serie „Türkisch für Anfänger“ und sah damals noch richtig niedlich aus.

Momentan schwimmt Elyas M'Barek (34) einfach auf der Erfolgswelle. Dank dem Kinohit „Fack ju Göhte“ schaffte er es zu einem der gefragtesten Schauspieler Deutschlands zu werden.

Elyas M'Barek: Vom Bübchen zum Mann

Einigen dürfte er aber noch aus dem ARD-Format „Türkisch für Anfänger“ bekannt sein. In der Multikulti-Serie über eine deutsch-türkische Patchwork-Familie spielte er den Möchtegern-Macho „Cem Öztürk“. Als das Format 2006 auf Sendung ging, sah der heute so coole und abgeklärt wirkende Elyas aber noch sehr bubihaft und ziemlich süß aus. Tja, Männer werden mit dem Alter eben meistens interessanter.

„Türkisch für Anfänger“ ist weltweit ein Hit

Was viele vielleicht nicht wissen: Die drei Staffeln von „Türkisch für Anfänger“ waren nicht nur in Deutschland sehr beliebt. Die Serie läuft mittlerweile in etwa 70 Ländern. Darunter befinden sich die Niederlande, Österreich, die Schweiz, Ungarn, Frankreich, Spanien, Polen, Italien und Russland. In Schweden wird die Serie sogar an Schulen im Deutschunterricht eingesetzt.

Aktuell befindet sich Elyas mitten in den Dreharbeiten für den dritten Teil von „Fack ju Göhte“.