• Home
  • Artikel
  • Chris Hemsworth: Er wollte nie „Thor“ werden 
26. November 2017 - 17:29 Uhr / Sofia Schulz

Er hätte die Rolle beinahe abgelehnt

Chris Hemsworth: Er wollte nie „Thor“ werden 

Chris Hemsworth zählt zu den erfolgreichsten Hollywood-Schauspielern und wurde 2014 sogar zum „Sexiest Man Alive“ gekürt. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle als „Thor“ - und diese hätte er beinahe abgelehnt.

Chris Hemsworth (34) zählt zu den attraktivsten und erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods, weshalb ihm die Frauen reihenweise zu Füßen liegen. Diese Tatsache liegt wohl auch an seinen fantastischen Auftritten als „Thor“ in den „The Avengers“-Filmen. Doch beinahe hätte Chris diese erfolgbringende Rolle gar nicht erst angenommen! 

Chris Hemsworth: Ein Superhelden-Ding

Die Rolle des „Thor“ verwandelte Chris Hemsworth von dem jungen australischen Schauspieler in einen absoluten Hollywood-Star. Doch im ersten Moment hätte er die Rolle beinahe abgelehnt.

Gegenüber „The Sydney Morning Herald“ erzählte Chris Hemsworth: „Ich erinnere mich noch genau an den Moment, als mich mein Anwalt und mein Manager angerufen haben und sagten ‚Du hast das Angebot‘ und ich meinte nur ‚Oh cool, was ist es?‘ und er meinte: ‚Es ist ein Superhelden-Ding und es ist ein Deal über sechs Filme!‘“

Chris Hemsworth legte seine Zweifel beiseite

Das schreckte Chris Hemsworth ab, sodass er im ersten Moment sagte: „Das sind viele Filme, die man unterschreiben soll. Wir sollten das nicht tun!“ Trotz aller Zweifel, dass das Angebot „zu gut war um wahr zu sein“, nahm er die Rolle dann doch an, trainierte sich neun Kilo Muskelmasse an und begann in Kalifornien und New Mexico „Thor“ zu drehen. Der Kinofilm spielte fast 500 Millionen Dollar ein, „Thor: Dark World“ sogar mehr als 650 Millionen Dollar. 

Und auch aus den „Avengers“-Filmen ist Chris Hemsworth nicht wegzudenken. Ein Glück, dass er in dieser Situation auf sein Bauchgefühl vertraut hat.