• Home
  • Artikel
  • Bud Spencer und Terence Hill: So kamen sie zu ihren Künstlernamen
1. Oktober 2017 - 17:01 Uhr / Manuela Hans

Carlo Pedersoli und Mario Girotti

Bud Spencer und Terence Hill: So kamen sie zu ihren Künstlernamen

Sagen euch die Namen Carlo Pedersoli und Mario Girotti etwas? Bei den beiden handelt es sich um ein berühmtes Schauspieler-Duo, das besser unter den Namen Bud Spencer und Terence Hill bekannt ist. Zu Beginn ihrer Karriere nahmen die beiden ihre Künstlernamen an und wurden unter ihren weltbekannt.

Bud Spencer (†86) und Terence Hill (78) sind ein Schauspieler-Duo, das man aus zahlreichen Filmen kennt. Die beiden feierten gemeinsam ihren großen Durchbruch und gingen seitdem auch privat durch dick und dünn. Doch die beiden haben noch eine weitere Gemeinsamkeit. Sie suchten sich zur selben Zeit einen Künstlernamen aus, unter dem sie Filme, wie „Vier für ein Ave Maria“ oder „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ drehten.

Unter jenen Namen ist das erfolgreiche Duo auch im Filmgeschäft berühmt geworden. Doch der eigentliche Name von Bud Spencer war Carlo Pedersoli. Als dieser feierte er vor allem als Schwimmer große Erfolge. Als er dann ins Filmgeschäft wechselte und „Gott vergibt… Django nie!“ drehte, musste ein Künstlername her. Der Grund für seinen englischen Künstlernamen war ein simpler. Carlo Pedersoli wollte nicht, dass sein bekannter Name ins Lächerliche gezogen wird und so entschied er sich für Bud Spencer. Dieser setzt sich aus dem Lieblingsgetränk des Schauspielers – Budweiser-Bier – und seinem Lieblingsschauspieler Spencer Tracy zusammen.

Doch auch sein Kollege Terence Hill entschied sich zur selben Zeit für seinen Künstlernamen. Mario Girotti – wie Hill eigentlich heißt – wählte aus einer Liste mit 20 Namen einen aus. Seine Wahl fiel auf Terence Hill, da ihm der Name gefiel und dieselben Initialen wie der seiner Mutter, die gebürtige deutsche Hildegard Thieme, hatte. Auf diese einfache Art kamen Bud Spencer und Terence Hill zu den Namen, die sie weltweit zu Superstars machten.