• Home
  • Artikel
  • „Blind Side“: Darum lehnte Julia Roberts die Hauptrolle ab
8. Oktober 2017 - 17:01 Uhr / Sophia Beiter

Sandra Bullock spielte die Hauptrolle

„Blind Side“: Darum lehnte Julia Roberts die Hauptrolle ab

„Blind Side – Die große Chance“ ist ein Drama, in dem Sandra Bullock die Hauptrolle spielt. Der Film wurde weltweit ein voller Erfolg und brachte Sandra sogar einen Oscar ein. Eigentlich hätte aber Schauspielerin Julia Roberts ihre Rolle der „Leigh Anne Tuohy“ übernehmen sollen. Warum sie die tolle Rolle dennoch ablehnte, erfahrt ihr hier.

Der Film „Blind Side – Die große Chance“ basiert auf einem Buch des Autors Michael Lewis (56), das wiederum nach einer wahren Geschichte verfasst wurde. Im Jahr 2009 wurde das Projekt der Verfilmung mit der begabten Schauspielerin Sandra Bullock (53) in der Hauptrolle gestartet. Sandra bekam anschließend für ihre tolle Leistung einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin und auch das Drama wurde in der Kategorie Bester Film nominiert.

Ursprünglich sollte jedoch nicht die 53–jährige Sandra, sondern Julia Roberts (49) in die Rolle der „Leigh Anne Tuohy“ schlüpfen. Und auch die Hauptrolle im Film „The Proposal“, die schließlich ebenfalls Sandra übernahm, sollte eigentlich an Julia gehen. Beide Rollen lehnte die hübsche Schauspielerin aber ab. Laut den „Los Angeles Times“ schreckte Julia bei „The Proposal“ vor allem die niedrige Gage ab. Beim Film „Blind Side“ dagegen war die 49-Jährige angeblich ganz einfach von dem Drehbuch nicht überzeugt.