• Home
  • Artikel
  • „Big Bang Theory“-Mayim Bialik entschuldigt sich für Kommentar zum Sex-Skandal
30. Oktober 2017 - 10:48 Uhr / Andreas Biller

Sie wurde im Netz stark kritisiert

„Big Bang Theory“-Mayim Bialik entschuldigt sich für Kommentar zum Sex-Skandal

Schauspielerin Mayim Bialik entschuldigt sich nach einem massiven Shitstorm für ihren in der „New York Times“ veröffentlichten Kommentar zum derzeitigen Sex-Skandal in Hollywood. Der „The Big Bang Theory“-Star veröffentlichte teilweise kontroverse Aussagen, die viele Frauen als Anschuldigungen sahen.

Eigentlich hatte es „The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik (45) nur gut gemeint, doch ihr in der „New York Times“ veröffentlichter Kommentar zu den Sex-Skandalen in Hollywood wurde von vielen Lesern falsch verstanden. Sie werfen der „Amy“-Darstellerin vor, Frauen indirekt selbst die Schuld zuzusprechen, sollten sie bedrängt werden.

In einem auf Twitter veröffentlichtem Statement schreibt Mayim: „Was du anhast und wie du dich benimmst, bietet dir keinen Schutz vor Angriffen, genau wie die die Art, wie du dich anziehst, dich nicht für sexuelle Belästigung verantwortlich macht. Du bist nie dafür verantwortlich, sexuell belästigt zu werden.

Mayim Bialiks kontroverser Artikel

In dem Anfang Oktober erschienen Artikel: „Feministin sein in der Welt von Harvey Weinstein“ schildert die Schauspielerin ihr Leben als „nicht klassische Schönheit“ in Hollywood. Dabei gibt sie unter anderem an, bewusst auf freizügigere Kleidung zu verzichten und nicht mit Produzenten zu flirten. Darin sahen einige Leser die Implikation, Frauen wären selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden, weil sie eventuell zu kurze Kleidung tragen oder flirten.