• Home
  • Artikel
  • BTN: Nina hat eine Geschlechtskrankheit - nur von wem?
30. November 2017 - 10:01 Uhr / Lara Graff

Hat André sie betrogen?

BTN: Nina hat eine Geschlechtskrankheit - nur von wem?

Ein Besuch beim Frauenarzt wird für Nina zum Alptraum, sie hat sich eine Geschlechtskrankheit eingefangen. Doch außer ihrem Freund kann sie eigentlich niemand angesteckt haben. Aber als sie ihn konfrontiert, weiß André sich zu helfen. 

Bei „Berlin Tag und Nacht“ wird die Beziehung von André und Nina auf eine harte Probe gestellt. Bereits seit Wochen misstraut die Blondine ihrem Freund und denkt, dass er sie betrügt. Doch nun scheint es, als würde wirklich alle Zeichen gegen André sprechen. Bei einer Untersuchung beim Frauenarzt kommt der große Schock für Nina: bei ihr wir eine Geschlechtskrankheit diagnostiziert. Laut Arzt ist es höchst wahrscheinlich, dass Nina sich bei ihrem Freund angesteckt hat.

Ein Schock für die Blondine. Sie realisiert, dass André sie vermutlich nicht nur nach Strich und Faden belogen hat, sondern sie auch betrogen und mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt hat. Daheim will Nina André zur Rede stellen. Aufgelöst vor Wut und Trauer konfrontiert sie ihren Freund – doch der spielt den Unwissenden. Er leugnet Nina betrogen zu haben und dreht sogar den Spieß um: „Dieses Misstrauen nervt. Vielleicht hat sie es schon viel länger.“ Mit einem Liebesgeständnis versucht André Nina wieder um den Finger zu wickeln und diese findet sich in einem Chaos der Gefühle wieder…

„Berlin Tag und Nacht“ seht ihr immer werktags um 19 Uhr auf RTL II